December 22, 2010

Frohe Weihnachten und letzter Eintrag in diesem Jahr

So, die Koffer sind gepackt und wir sind bereit für unseren Heimflug nach München in 4 Stunden. Dies wird gleichzeitig der letzte Eintrag in diesem Blog in diesem Jahr sein, ehe wir Anfang Januar wieder zurück in Shanghai sind und wieder Internetzugang haben werden.

Wir wünschen Euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in 2011 und vor allem aber Gesundheit!

Der Kurzurlaub auf Hainan war sehr schön und mit Ausnahme von einem Tag war es schön warm und sonnig. Die Hotelanlage war super schön und gross, was viel Zeit zum Entspannen zuliess. Leider ist diese wieder einmal viel zu kurz gewesen aber es war schön um die Jahreszeit noch mal Sonne und Energie zu tanken.

Posted by Claudio at 11:55 AM | Comments (0)

December 21, 2010

Zurück aus Hainan

Eben aus Hainan zurückgekehrt, wo wir die letzten 4 Tage verbracht haben. Nur kurz - schön wars und wir konnten ein bisschen Sonne tanken ehe es morgen Abend unsere Zeit zurück in den Schnee nach München geht.

Wir freuen uns auf Euch!

Posted by Claudio at 03:44 PM | Comments (1)

December 16, 2010

Urlaub naht!

Wir zählen die Tage, morgen ist mein letzter Arbeitstag in diesem Jahr. Am Abend findet dann noch die Firmenweihnachtsfeier statt. Bin mal gespannt wie die Chinesen dies hier feiern. Am Samstag fliegen wir dann nach Hainan im Süden Chinas und hoffen wenigstens noch ein paar warme Tage zu haben. Eigentlich soll es dort um die Jahreszeit zwischen 25 und 30 Grad haben aber auf Grund der jüngsten Kaltwetterfront sagt der Wetterbericht "nur" 15-20 Grad voraus. Bin mal gespannt ob es zu kalt ist zu baden.

Wir bleiben dort bis nächsten Dienstag, haben dann noch eine Nacht in Shanghai ehe wir am Mittwoch nach München fliegen, wo wir am Donnerstag morgen landen werden.

Wir freuen uns schon sehr Euch alle während unseres kurzen Aufenthalts in München zu treffen. Was macht Ihr eigentlich alle an Silvester? Schon irgendwelche Pläne?

Falls Ihr noch was aus China benötigt, bitte schnell Bescheid geben.

Viele Grüße

Posted by Claudio at 03:03 PM | Comments (2)

December 15, 2010

Der Winter ist da - es schneit!

Brrr...ist es frostig geworden die letzten Tage. Der Winter hat sich angekuendigt und jetzt ist er auch (leider) da. Es schneit! Ich habe es in Shanghai noch nie schneien sehen (gut, ich muss faehrerweise dazu sagen, dass ich waehrend dieser Jahreszeit bisher noch nie hier war).

Ich war noch nicht unten auf der Strasse, aber ich kann mir vorstellen, dass jetzt gar nichts mehr geht! Winterreifen kennen die hier eh nicht und die Sommerreifen, die die Taxen draufhaben haben wohl ihr Haltbarkeitsdatum auch weit ueberschritten. Das kann ja was werden heut Abend wenn ich heimfahre.

Posted by Claudio at 07:12 AM | Comments (2)

December 10, 2010

Friedensnobelpreis an Liu Xiaobo

Was in der westlichen Welt als Sieg gegen den Kommunismus gefeiert wird, ist in China selbst ein ganz heikles Thema.

Dem chinesischen Menschenrechtler Liu Xiaobo wird in seiner Abwesenheit heute in Oslo der diesjaehrige Friedensnobelpreis verliehen, zum Aergernis der chinesischen Regierung.

Als ich gestern Abend Nachrichten auf CNN geschaut habe, wurde das Signal gekappt, als der Moderator gerade dabei war ueber die Ehrung von Liu Xiaobo's zu berichten. Seit mehreren Tagen sind westliche Nachrichtenportale der BBC und CNN aus China aus nicht mehr erreichbar.

Allein die Tatsache, dass ich hier jetzt darueber schreibe ist nicht ganz ungefaehrlich und ich bin mir sicher, dass die entsprechende Stelle in Peking nicht lange brauchen wird diesen Thread hier zu entdecken. Falls also in den kommenden Tagen meine Website nicht erreichbar sein sollte, dann wisst Ihr warum.

----

"China rounded up critics, tightened online censorship and condemned foreign interference in its relentless campaign against the awarding of the Nobel Peace Prize to Liu Xiaobo. Thousands of state security agents and police fanned out across China, detaining any known friends, supporters and even mere acquaintances of the jailed dissident in the final hours before today’s ceremony in Oslo.

Censors in China have blocked many foreign news websites, including the BBC, CNN and NRK, the Norwegian broadcaster. The crackdown is the most severe since the security measures imposed during the Beijing Olympics in August 2008 and last year’s National Day commemorating 60 years of Communist Party rule.

The two main lawyers who defended Mr Liu during his two-hour trial last December have had their mobile phone connections cut off. Some of Mr Liu’s closest associates have been taken out of Beijing to hotels in the countryside, or to secret locations, to ensure that no one tries to celebrate the event.
Ai Weiwei, China’s most famous artist-activist, whose Sunflower Seeds installation is on show at the Tate Modern’s Turbine Hall, has had his mobile phone and internet connections cut — a blow to a man who spends much time on Twitter, voicing opinions and organising campaigns.

In a typically sarcastic tweet sent last night, Mr Ai told followers: “My telephone has been cut off, the internet has been blocked at my office and China Mobile and China Telecoms refuse to give me the reason: it’s a state secret.”
Mr Ai is one of hundreds of scholars and artists whose activities have been curtailed as the Communist Party shows its fury at the award to a man who is serving the second year of an 11-year sentence for subversion. The Chinese Government angrily criticised the US Congress for passing a resolution in Mr Liu’s support. Officials have repeatedly said they believe that the award is part of a plot by the United States to damage China.

Jiang Yu, a Foreign Ministry official, urged US legislators to change “their arrogant and rude attitude. They should show respect to the Chinese people and China’s legal sovereignty.”

She defended the legal process that put Mr Liu in jail. His lawyers were allowed to present a 14-minute defence of their client — the same time taken by prosecutors to make their case — before the court sentenced him on Christmas Day last year.

Ms Jiang said: “Liu Xiaobo was not convicted because of his remarks. Liu wrote and published inflammatory articles on the internet, organising and persuading others to sign it, to stir up and overthrow China’s political authority and social system. Liu’s problem is that he has gone beyond general criticism; it was an act that jeopardised society.”

Zhang Zuhua, a former Communist Party official who co-authored the Charter 08 document demanding democratic reforms that landed Mr Liu in jail, was incommunicado yesterday. He had been asked to accompany security officials out of Beijing until after the award ceremony"

Posted by Claudio at 07:25 AM | Comments (0)

Taeglich gruesst das Murmeltier - Schulsystem in China

Ich komme mir taeglich vor wie im Film "Und taeglich gruesst das Murmeltier". Jeden Morgen auf dem Weg von daheim zur Ubahn laufe ich an einer chinesischen Schule vorbei und das Bild, das sich mir dort zeigt ist jeden Tag das gleiche.

Puenklich um 8 Uhr ertoent im Schulhof eine schrille Musik, die einen Toch von klassischer Musik hat. die Toene sind dank der schlechten Tonanlage schrill und man ist geneigt sich die Ohren zuzuhalten, weil es dermassen schrill klingt.

Gleichzeitig erfolgt der Aufgalopp aller Schulklassen auf dem Pausenhof, die sich im Militaerstil entsprechend auf dem Platz in 2er Reihen aufstellen. Die Lehrer und Betreuer bilden dabei eine eigene Schlange.

Zwei Schulkinder gehen dann zur Empore auf dem Hof, auf der sich ein Fahnenmast befindet. Die Musik schwingt um und es ertoent die chin. Nationalhymne waehrend die zwei Schulkinder die chinesische Fahne hissen.

Der Rest der Schule auf dem Schulhof erhebt seinen rechten Arm zu Volksgruss.

Gerne wuerde ich mir das ganze Spektakel mal ganz ansehen aber ich mangels Zeit in der Frueh sehe ich immer nur dieses selbe Bild auf dem Weg zur Ubahn.

Es ist schon unheimlich wie die Kinder hier schon von frueh auf gedrillt werden....und in Bayern regt man sich ueber das Kruzifix auf....verschiednener koennen die Welten nicht sein.

Posted by Claudio at 07:18 AM | Comments (1)

December 07, 2010

Zu frueh gefreut - der Winter ist da!

Ha, waehrend wir vorgestern noch bei Sonnenschein und im T-Shirt draussen sassen, hat sich nunmehr das Wetter gewandelt. Der Winter ist da! Temperaturen sind in den letzten 48 Stunden um 10-15 Grad gesunken. Durch einen fiesen Wind, der hier durch die Haeuserschluchten blaest ist es gefuehlt noch kaelter.

Das Wetterbuero geht davon aus, dass die Temperaturen in den kommenden Tagen weiter fallen werden bis dann gegen Ende der Woche das Termometer den Gefrierpunkt erreichen soll....brrrrr.

Wir Zeit, dass wir nach Hainan kommen in der Hoffnung, dass es dort am Strand deutlich waermer ist.

Regina's letzte Arbeitswoche vor Weihnachten ist angebrochen. Auch sie zaehlt die Stunden bis zum bevorstehenden (Heimat)urlaub.

Posted by Claudio at 06:59 AM | Comments (2)

December 05, 2010

Fang das Huhn!

Die Streifzüge durch die Stadt sind meistens nicht stressfrei, da man immer gucken muss nicht von irgendeinem Gefährt überfahren zu werden oder einem spuckenden Chinesen rechtzeitig ausweichen muss. Allerdings bietet einem so ein Streifzug auch immer etwas Ungewöhnliches. Während wir mir dem Radl unterwegs waren hat mich auf unverschämte Art und Weise (;-)) dieser Herr hier überholt, der an diesem schönen Sonnentag wohl seinen Bauernhof ausgeführt hat:

Posted by Claudio at 12:12 PM | Comments (0)

Faulpelz


Posted by Claudio at 12:04 PM | Comments (0)

Weihnachtsmarkt im Paulaner

Während unserer heutigen Radltour durch Puxi haben wir auch am Paulaner in der Fenyang Lu halt gemacht. Dort fand die letzten drei Tage ein Weihnachtsmarkt statt (Eintritt: 25 RMB p.P.). Es war nett, aber auch irgendwie skurril bei 20 Grad an den Ständen vorbeizugehen. Auf den Glühwein haben wir daher auch verzichtet und haben uns stattdessen mit einer Bratwurstsemmel begnügt :-)


Posted by Claudio at 12:03 PM | Comments (0)

Es ist Dezember und es hat 20 Grad!

Das Wetter spielt hier echt verrückt. Die letzten Tage waren unheimlich schön herbstlich und recht warm...

Heute am Sonntag sind wir Nachmittags mit dem Radl in Puxi unterwegs gewesen, zunächst mit der Fähre rüber nach Puxi und dann zu den Cool Docks gefahren, wo auch das nennenswerte Stiller Restaurant seine Heimat hat. Dort ist mir schon während Mikes Besuch die Cafe und Restaurantfront im europäischen Stil aufgefallen. Wenn man es nicht wüsste, dann kommt man nicht darauf, dass man sich in Shanghai befindet. Das Wetter war himmlich. Sonne, im T-Shirt bei 20 Grad einen Cappuccino getrunken.


Posted by Claudio at 11:38 AM | Comments (0)

Deutscher Ball in Shanghai - Nachtrag

Letztes Wochenende sind wir wie bereits angedeutet auf den Deutschen Ball hier in Shanghai gegangen. Obwohl wir eigentlich frühzeitig mit den Vorbereitungen begonnen haben und den passenden Dresscode organisiert hatten, war es kurz vor dem Ball doch noch hektisch geworden. Irgendwie konnte ich mein Smokinghemd nicht mehr finden, das ich mir vor Wochen habe anfertigen lassen. Unglaublich, einfach spurlos verschwunden. So musste ich am Samstag, am Tag des Balls noch nach Puxi und habe mir in einer Nacht und Nebelaktion nach Stunden der Suche noch ein entsprechendes Hemd in einem der teuren Designerläden kaufen. Sehr ärgerlich aber was will man machen.

Umso ärgerlicher war es dann für mich zu sehen, wie viele Herren sich auf dem Ball eigentlich nicht an den vorgeschriebenen Dresscode gehalten haben. Unfassbar, ich hätte mich geschämt so rumzulaufen. Es war zwar ein Erlebnis auf einen Ball mit 1000 Gästen zu gehen. Das Essen wurde in Buffetform zubereitet, was zur Folge hatte, dass man an dem Tisch, an dem man sass, eigentlich meistens alleine aufhielt, da der Rest des Tisches an der langen Buffetschlange aufgehalten hatte. Nette Tischgespräche sind da selten aufgekommen. Der Service war für so einen Anlass leider nicht sehr gut. Das Servicepersonal hat es nicht hinbekommen die Gläser nachzuschenken und um einen Kaffee zu bekommen musste man sich selbst an einen Kaffeeautomaten stellen. Da passt meines Erachtens Anspruch und Wirklichkeit nicht zusammen. Bitte nicht falsch verstehen - wir sind sehr locker was sowas angeht aber irgendwie hat das nicht zum Abend gepasst.

Wir haben das Beste daraus gemacht und uns mit Freunden dennoch einen schönen Abend gemacht und R. sah wie immer fabelhaft aus!

Posted by Claudio at 11:30 AM | Comments (2)

December 03, 2010

Verlaengertes Wochenende auf Hainan

Im Osten nichts Neues, ausser dass wir uns nach Ruhe sehnen und deshalb kurzerhand beschlossen haben vom 18.-21. Dezember auf die suedchinesische Insel Hainan zu fliegen um dort am Pool und Strand ein wenig auszuspannen.

Ich war auf Hainan bisher nur einmal, das ist inzwischen aber auch schon wieder sieben Jahre her. Seither scheint sich dort einiges getan zu haben. Die Strandmeilen wurden von neuen Hotel Resorts uebersaeht. Fuer (neureiche) Chinesen, Russen und natuerlich auch Expats aus dem Festland Chinas ist Hainan ein beliebtes Reiseziel, da es in "verhaeltnismaessig" kurzer Zeit zu erreichen ist. Von Shanghai aus fliegt man 3 Stunden non-stop.

Wenn wir von Hainan zurueckkommen bleiben wir noch eine Nacht in Shanghai ehe wir fuer einen kurzen Heimaturlaub zurueck nach Muenchen fliegen (sofern wir auf Grund der derzeitigen Witterungsverhaeltnisse in Deutschland ueberhaupt dort landen koennen).

Posted by Claudio at 10:11 AM | Comments (1)
                                                                                        © copyright 2005 by aSmallCity


Aug 2017
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    


Contact me
Time Zones: Check them out!
Mobile: on request
E-Mail: webmaster at pistolino dot de
ICQ/AIM/MSN: ICQ Online Status Indicator AIM Online Status Indicator MSN Online Status Indicator
VoiceIP:        


About this page
Archives
Recent Entries
Links
Files