September 30, 2010

Vorbereitung fuer Peking laufen

Ich kann es nicht allzu oft schreiben - unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Jetzt sind schon fast 2 Monate rum und der Peking/Xian Urlaub, den wir vor fuenf Monaten gebucht haben steht kurz bevor.

Regina und ich fliegen am Samstag morgen nach Peking, wo wir dann Roman (fliegt aus Singapur ein) und Vroni W./Vroni R. (fliegen aus Muenchen ein) am Flughafen treffen werden.

Gemeinsam werden wir ein paar Tage in Peking, Xi'an (Ort der Terrakottaarmee) verbleiben und schliesslich noch ein paar Tage gemeinsam bei uns in Shanghai sein.

Posted by Claudio at 05:19 AM | Comments (1)

September 29, 2010

Ich werd doch wohl jetzt nicht krank!

Oh, was fuer eine Nacht. Gestern gings mir schon nicht so gut. Ich wollte mich eigentlich im Hotel noch umziehen und danach noch was Essen gehen. Dazu ist es nicht mehr gekommen. Von Schuettelfrost geplagt hab ich mich gleich ins Bett verkrochen und mehr oder weniger gut bis heute morgen durchgepennt. Mein Koerper fuehlt sich ganz komisch an. Ich verspuere so einen unangenehmen Druck auf meinen Nieren. Hilfe, Vroni was ist das?

Irgendwas scheine ich mir eingefangen zu haben. Na super, ich hoffe das geht bis Samstag weg, wenn wir den einwoechigen Urlaub starten und Vronis und Roman in Peking treffen werden.

Fliege heut Nachmittag nach Shanghai zurueck. Hoffentlich ist es dort a bissi waermer als hier in Peking.

Posted by Claudio at 05:11 AM | Comments (1)

September 26, 2010

Ausflug zur Grossen Mauer in Peking

Kommenden Samstag starten Vroni W., Vroni R., Roman, Regina und ich unsere knapp einwoechige Reise nach Peking und Xian. Ich bin am ueberlegen ob es angesichts unserer Anzahl nicht sinnvoller ist fuer den Ausflug zur Grossen Mauer einen privaten Fahrer zu organisieren, der uns dann den einen Tag dorthin faehrt und uns bissi darueber erzaehlt. Damit koennte man den Horden von Tourbussen entfliehen, wobei man die Menschenmasse dann wohl spaetestens auf der Mauer wieder antreffen wird.

Hab mir jetzt mal ein Angebot eingeholt. 1000 RMB (ca. 115 Euro) fuer uns fuenf und einen Tag, excl. Eintrittsgebuehr, Cable car an der Mauer, Trinkgeld....hmmm ich werde das Gefuehl nicht los, dass das noch guenstiger geht. Mal schauen, was ich noch finde.

Posted by Claudio at 02:47 PM | Comments (1)

Container wartet auf uns...

Hmpf...das war ja wieder mal klar. Unser Container ist inzwischen in Shanghai angekommen. Leider koennen wir den Ausloeseprozess derzeit nicht starten, da ich in Peking bin und mit mir mein Reisepass, den die chinesische Zollbehoerde aber unbedingt im Original braucht ehe die dort einen Finger ruehren. Kopie reicht nicht! Hmpf, das heisst ich komme erst am Donnerstag nach meiner Rueckkehr nach Shanghai dazu dort meinen Pass vorzulegen. Bloed nur, dass ab Freitag dann fuer eine Woche in China nix geht - Feiertagswoche wegen dem Nationalfeiertag. Das heisst, die Behoerde wird eigentlich erst nach den Feiertagen ueberhaupt taetig und bis die die ganzen Container, die in Shanghai Halt gemacht haben abgearbeitet haben vergehen bestimmt weitere Tage bis Wochen.

Unter diesen Umstaenden rechne ich ehrlich gesagt nicht damit, dass wir unsere Sachen in den naechsten 2 Wochen zu sehen bekommen ;-(

Posted by Claudio at 02:38 PM | Comments (0)

Peking Update - kuehl und trocken

Wie bereits geschrieben ist dieses Wochenende auf Grund der anstehenden Oktoberfeiertage Arbeiten angesagt.

Von Peking habe ich bisher nicht viel gesehen. Bin gestern nach meiner Ankunft im Hotel einzig zum Tianamen Square gelaufen und hab mir dabei das Gebaeude mit dem Eingang zur Verbotenen Stadt angesehen (mit dem Bild von Mao davor). Alles sehr imposant, ueberhaupt muss ich feststellen, dass hier alles ein Stueck groesser ist in China. Die Strassen, die Plaetze.

Hier ist es jetzt schon recht kuehl (Vronis und Roman, nehmt Euch was Warmes zum Anziehen mit naechste Woche) und die Luft sehr trocken. Hab bisher noch keinen Drogeriemarkt wie den Watson finden koennen um mir ne Feuchtigkeitscreme zu kaufen. Diese trockene Luft ist wirklich nicht angenehm und ungewohnt zu der sonstigen Schwuele in Shanghai.

Posted by Claudio at 02:52 AM | Comments (0)

September 24, 2010

Peking

Ich war bisher noch nie in Peking und jetzt bin ich innerhalb von 2 Wochen gleich 2 x dort. Fliege heute für nen Kurzjob dorthin und bleibe dort bis nächsten Mittwoch um dann drei Tage später zusammen mit Regina wieder dorthin zu fliegen um Vroni, Vroni und Roman für unseren einwöchigen Urlaub zu treffen. Während dieser Woche werden wir neben Peking auch noch nach Xi'an fliegen und uns die Terrakottaarmee angucken.

Posted by Claudio at 01:35 AM | Comments (1)

September 23, 2010

Fussboi

Letztes Wochenende vor dem Gang zum Oktoberfest gab es noch ein firmeninternes Fussballturnier, zumindest einer von sechs Spieltagen, an denen verschiedene Abteilungen gegeneinander antreten.

Ich dachte, dass dies eine gute Möglichkeit wäre die Leute bei mir ein bissi besser kennenzulernen und so habe ich es mir nicht nehmen lassen in der Mannschaft mitzuspielen. In der Mittagsonne haben wir dann 2 x 25 Minuten gegen eine andere Abteilung gespielt und mit ein wenig Glück 4-2 gewonnen (und ich hab sogar auch ein Tor geschossen...juhu).

Ausser einen riesen Sonnenbrand im Gesicht habe ich keine größeren Blessuren davon getragen, wie man auf dem Foto bestens erkennen kann.

Jede Mannschaft spielte im Trikot einer Nationalmannschaft - ich hatte darauf keinen Einfluss, aber wir spielten dennoch in dem Trikot der Deutschen ;-)

Posted by Claudio at 10:17 AM | Comments (0)

Ausflug zur Expo

Auf Grund des Mondfestes in China waren hier Mittwoch bis Freitag hier Feiertage. Der Mann einer Arbeitskollegin von Regina hat zufällig ein paar Expo Tickets kostenlos erhalten und so sind er und ich am Mittwoch auf das erste Mal auf die Expo gegangen (während Regina auf einer Fortbildung schuften musste). Zunächst: Die Expo ist rieeeeeeeeeeesig. Ein Tag reicht da gar nicht um alles anzusehen.

Vor den Pavillions bilden sich generell Warteschlangen bis zu 8! Stunden. Wir hatten prinzipiell ein wenig Glück an dem Tag. Das Wetter war nicht gut und auf Grund des Mondfestes haben wohl viele Familien in Shanghai eher einen Family Day zu Hause verbracht. Dennoch hatten sich vor den begehrtesten Pavillions riesige Warteschlangen gebildet. Wir sind zuerst in den großen Theme Pavillion reingegangen ehe wir dank unserer Nationalität über den VIP Eingang in den Deutschen Pavillion einschleichen konnten. Dieser ist im Übrigen sehr nett
gestaltet und man kann dort viel sehen.

Im Anschluss sind wir rüber zum Italienischen Pavillion. Dort selbes Spiel - meinen ital. Pass vorgezeigt und schwups waren wir vorbei an der riesen Warteschlange. Ser stilvoll ist auch dieser Pavillion. Er bedient auch hier perfekt alle Stereotypen des Landes: Mode, Essen, Trinken, Sport (Ferrari, Fiat, Vespa Piaggio, etc.).

Bei den anderen europäischen Pavillions war uns dann die Schlange zu lang, so dass wir nur Fotos von aussen geschossen haben. Sie schauen aber alle recht nett aus, insbesondere der britische Pavillion hier.

Hier sind noch weitere Eindrücke von der Expo:

Posted by Claudio at 09:46 AM | Comments (0)

Oktoberfest im Reinassance Hotel

Bedingt durch unseren zeitweise nicht funktionierenden Internetzugang zu Hause und der Müdigkeit am Abend kommen jetzt erst ein paar Updates aus Shanghai.

Letztes Wochenende waren wir zeitgleich zum Anstich der Wiesn in München hier in Shanghai auf dem Oktoberfest im Renaissance Hotel.

Dort wurde vor dem Hotel ein Zelt aufgebaut. Innerhalb gab es dann zahlreiche Biertische und Bankerl, eine Musikkapelle und ein Buffet mit bayerischen Köstlichkeiten (zugegeben, etwas verchinesischt!, daheim schmeckts einfach immer noch am besten).

Neben uns waren noch einigen KollegInnen aus Reginas Arbeit mit dabei, so dass wir eine nette Runde waren. Bier wurde aus ner Halben ausgeschenkt, wohl um den Zeitpunkt des alkoholischen Kolaps der chin. Mitbürger ein wenig nach hinten zu verschieben.

Die Kapelle hat an dem Abend wohl alle Stereotypen Bayerns wiedergegeben, zur Erheiterung aller v.a. der Chinesen.

Alles in Allem ein netter, feuchtfröhlicher Abend. Hier ein paar Fotos:

Posted by Claudio at 09:45 AM | Comments (0)

September 17, 2010

Volles Programm dieses Wochenende

Puh, das wird kein ruhiges Wochenende werden....

Morgen Mittag!!! findet in meiner Firma ein Abteilungsuebergreifendes Fussballturnier statt (vielmehr einer von 6 Spieltagen). Wie kann man bei den Temperaturen nur ein Spiel um diese Uhrzeit ansetzen. Wie dem auch sei, ich dachte mir, dass das eine gute Gelegenheit sei das Eis zu brechen und ein paar Kollegen in dieser informellen Atmosphaere besser kennenzulernen.

Danach muss ich schnell Heim und mit Regina zum Supermarkt duesen um Lebensmittel fuer die kommende Woche einzukaufen. Im Anschluss heissts umziehen, rein in die Tracht und ab zum Renaissance Hotel zur Wiesngaudi.

Um das Ganze noch zu toppen muss ich es dann irgendwie schaffen mich am Morgen danach zur Arbeit zu schleppen, denn diesen Sonntag ist hier Arbeitstag!!! Uahhh...

Posted by Claudio at 08:05 AM | Comments (0)

September 16, 2010

Container ist bald da!

Hmmm, jetzt dauerts nimma lang. Lt. Plan soll das Schiff mit unserem Container am Wochenende Shanghai erreichen, und siehe da, es ist wirklich nicht mehr weit bis zu uns. Die Frage bleibt allerdings, wie lang unser Zeug dann noch im Zoll ausharren muss, bis es die letzte Etappe mim LKW zu unserer Wohnung auf sich nehmen kann....


Posted by Claudio at 06:11 PM | Comments (1)

Chinesischkurs neigt sich dem Ende

Unglaublich, wie die Zeit wieder mal verfliegt. So neigt sich auch mein Chinesischkurs so langsam aber sicher dem Ende zu. Am kommenden Montag Abend nochmal eine Stunde und dann wars das erstmal wieder. 51 Stunden waren das jetzt und es ist deprimierend wenn ich in meine Vokabelbuecher gucke und sehe wieviel ich eigentlich wissen muesste. Ich bin froh, wenn sich 10% in meinem Hirn irgendwie festgesetzt haben.

Ich muss mir die Vokabeln unbedingt noch mal rausschreiben, wenn ich dazukomme und sie nach Themenbereichen sortieren. Hab schon ueberlegt ob ich in unserer Wohnung Zettel mit dem chinesischen Wort an das entsprechende Geraet oder Gegenstand haenge. Hab mich dazu aber noch nicht wirklich getraut. Regina wird mich fuer verrueckt erklaeren ;-)

Posted by Claudio at 05:04 AM | Comments (0)

Mondfest und Oktoberfeiertage

Ein paar Festlichkeiten stehen kurz bevor. In China wird unter anderem das Mondfest Ende September und der Tag der Gruendung der Volksrepublik China am 1. Oktober 1949 gross gefeiert.

Das ganze bringt allerdings den Arbeitsalltag ein wenig durcheinander, da die Regierung zwar dafuer Feiertage gewaehrt, verbunden mit ein paar Brueckentage, die man wiederum jeweils an ein paar Wochenenden reinarbeiten muss.

Jetzt im September und Oktober wurden von der chin. Regierung die folgende Regelung getroffen:

Sonntag, 19. September: Arbeiten
Mittwoch, 22. September - Freitag, 24. September: Frei wegen Mondfest
Samstag, 25. September - Sonntag, 26. September: Arbeit

Freitag, 01 Oktober: Feiertag
Montag, 04. Oktober - Donnerstag, 07. Oktober: Frei wegen Nationalfeiertag
Samstag, 09. Oktober: Arbeit

Recht wild das Ganze wie ich finde und den Sinn verstehe ich nicht wirklich, vor allem bei der Regelung um das Mondfest herum.

Posted by Claudio at 05:00 AM | Comments (0)

Nix zu tun in der Arbeit

Hmmm, sehr unbefriedigend bisher hier in der Arbeit. Habe hier nichts zu tun und irgendwie schaffe ich es nicht mit meiner Chefin mal ueber die Situation zu sprechen, das sie die ganze Zeit unterwegs ist. ;-(

Ich sehe es schon kommen, dass es dann kurz vor den Oktoberfeiertagen voll losgeht, wenn uns Vroni W, Vroni R und Roman besuchen kommen und wir gemeinsam nach Peking und Xi'an fahren....

By the way, Maedls, darf ich Euch noch das ein oder andere Mitbringsel in Auftrag geben? ;-) *liebschau*

Posted by Claudio at 04:53 AM | Comments (3)

September 14, 2010

Wiesn (Oktoberfest) steht an - auch in Shanghai

Am Samstag gehts wieder los, wenn es wieder heisst: "O'zapft is!"

Leider werden wir heuer nicht beim Anstich in München sein können. Wir haben es uns aber nicht nehmen lassen unsere bayerische Tracht mit nach Shanghai zu nehmen, denn man mag es kaum glauben, hier gibts auch ein bayerisches Oktoberfest (und zwar nicht nur eins).

Eines unter vielen findet zehn Tage lang im Renaissance Hotel in Hongqiao statt. Morgen gehts dort los und wir werden dort am Samstag mit Reginas Arbeitskollegen hingehen, natürlich in Tracht!

Fotos folgen .-)

Posted by Claudio at 05:01 PM | Comments (1)

September 12, 2010

Josefine ist da!

Wir freuen uns zu hören, dass Vitus und Jojo heute Eltern der kleinen Josefine geworden sind. Wir sind glücklich, dass Mutter und Kind wohl auf sind und freuen uns sehr für Euch! Wir senden Euch die allerbesten Glückwünsche aus dem fernen Shanghai!

Posted by Claudio at 04:14 PM | Comments (0)

Pflanzen und Blumen für die Wohnung

Samstag ist hier grosser Einkaufstag. Da werden die Besorgungen für die gesamte nächste Woche gemacht. Wir sind diesmal zum Lotussupermarkt in der Yanggao Lu in Pudong gefahren.

Vor dem Supermarkt ist uns dann rechts ein anderes Gebäude aufgefallen, dass sich als Pflanzen- und Blumenmarkt herausgestellt hatte. Einfach faszinierend gewesen, so viele schöne Pflanzen und Blumen. Wir haben dann kurzerhand ein paar Pflanzen für unsere neue Wohnung gekauft, die wir uns dann zum Glück schicken lassen konnten.

Heute morgen kam der erste Schwung und unser Wohnzimmer erstrahlt im neuen Glanz:

Jetzt fehlt nur noch mein neuer Bonsai, der hoffentlich heut Mittag auch noch den Weg in unsere Wohnung schaffen wird.
Der Bonsai wurde auch eben geliefert, schaut richtig cool aus, finde ich.

Posted by Claudio at 04:03 AM | Comments (2)

September 11, 2010

Haben endlich ein Festnetztelefon

Lange hats gedauert. Waren heute Einkaufen und haben unter anderem endlich ein Festnetztelefon gekauft. Wir sind nun für Euch noch günstiger zu erreichen.

Diejenigen unter Euch, die bereits ein Toolani Konto eingerichtet haben, Ihr könnt also ne neue Nr. ergänzen. Minute kostet dann nur 1.9 cent und der Empfang sollte dann auch besser sein.

Unsere neue Festnetznummer schicke ich Euch wenn gewünscht gerne zu. Bitte einfach melden, wer die Nr. haben will. Vronis, ich hab Euch die Nummer per skype geschickt.

Posted by Claudio at 11:07 AM | Comments (0)

11. September - ein Tag der Trauer

Unfassbar, neun jahre sind es inzwischen her: Der Anschlag aufs WTC in New York am 11. September 2001. Seither gedenke ich hier jährlich den Opfern des Anschlags mit einem Video, das ich damals kurz nach den Anschlägen auf meine private Seite gestellt habe.

11sep.jpg

Um das Video zu sehen, hier klicken..

Posted by Claudio at 05:00 AM | Comments (0)

Container hat zweites Etappenziel erreicht

Nächste Station - Singapur. Unser Schiff, auf dem sich unser Container befindet ist inzwischen in den Hafen von Singapur eingelaufen. Laut Plan soll es in nur acht Tagen in Shanghai sein. Das kann ich mir allerings nicht vorstellen. Die Entfernung ist dann doch noch zu weit. Naja, lassen wir uns mal überraschen. :-)


Posted by Claudio at 04:54 AM | Comments (0)

September 10, 2010

Chinesische Feiertage

Kaum, dass ich hier zu Arbeiten angefangen sind hier bald chinesische Feiertage. Am 1. Oktober 1949 wurde die Volksrepublik China gegruendet. Dieser Nationalfeiertag wird hier gleich mal auf eine Woche ausgedehnt, so dass Jeder vom 1. Oktober bis zum 7. Oktober frei hat.

Schoen dachte ich mir, bis ich feststellen musste, dass hier vorgearbeitet werden muss, um diese Tage freizubekommen. Dieses Jahr ist es besonders wirr.

In der Zeit vom 1. Oktober - 7. Oktober liegen fuenf Arbeitstage. Vom Staat werden in der Zeit allerdings nur drei Tage als Feiertage genehmigt. Damit man die zwei Tage noch zusaetzlich freibekommt, muessen wir hier am 26. September (Sonntag) und am 9. Oktober (Samstag) arbeiten :-(

Und damit nicht genug - vor den Nationalfeiertagen gibt es am 22. September ein Mondfest. Vom 22.-24. September (Mittwoch - Freitag) haben wir hier frei (also 2 Tage zusaetzlich), muessen dafuer allerdings am 19. Sep. (Sonntag) und am 25. September (Samstag) arbeiten.

Das ganze haette man glaube ich auch irgendwie uebersichtlicher loesen koennen, naja was solls. Ich kann eh nix dran aendern....wird auf jeden Fall komisch werden die naechsten Wochen.

Posted by Claudio at 10:36 AM | Comments (0)

September 09, 2010

Mein chinesischer Name: 克劳迪奥

Es geht nichts über einen chinesischen Namen auf seiner Visitenkarte hier in China. Deshalb hat man mir hier meinen (Vor-)namen übersetzt, und das Ganze schaut dann so aus: 克劳迪奥

Ich glaube mein langer Nachname hat sie abgeschreckt. Möchte nicht wissen wie viele Zeichen das gewesen wären, wenn der kurze Vorname schon aus 4 Zeichen besteht :-)

Posted by Claudio at 04:16 PM | Comments (1)

September 08, 2010

Schei** Tag!

Das war nix heute - halb durchgeschwitzt in der Arbeit angekommen, dort nix zu tun gehabt, für Büromaterial einen extra Anforderungszettel ausfüllen müssen, dann Nachmittags schnell nach Hause gedüst um Reginas Pass zu holen, da wir heute kurzfristig die Ummeldung bei der Polizei durchführen "mussten". Zum Glück hat diesmal unser Makler geholfen. Danach wieder zurück in die Arbeit, wieder nix zu tun gehabt. Nach der Arbeit wieder rüber nach Pudong, 2 Stunden Chinesischkurs...die eigentlich umsonst waren. Aufnahmefähig war ich nicht mehr wirklich. Es kann nur besser werden...

Posted by Claudio at 04:26 PM | Comments (1)

September 07, 2010

Erster Arbeitstag vorbei

Bin eben von der Arbeit heimgekommen, von meinem ersten Arbeitstag...

Dieser begann heute morgen damit, mich in der Morgenhitze in Anzug und Krawatte zur nächsten Ubahn Haltestelle Dongchang Lu (15 Minuten Fussweg) geplagt habe. Bevor ich in der klimatisierten Ubahnstation angekommen war, war ich schon halb durchgeschwitzt. Ein sehr unangenehmes Gefühl. Der einzige Trost, so wie mir geht es Mio. andere Leute, die täglich zur Arbeit fahren und nicht mit Taxi unterwegs sind :-(

Ich werde noch eine Zeit brauchen, mich daran zu gewöhnen. Da kann man nur hoffen, dass bald der Herbst kommt und die Temperaturen sinken.

Im Büro angekommen habe ich mich erstmal bei der Personalabteilung gemeldet, wo ich meinen Mitarbeiterausweis sowie meinen Laptop erhalten habe. Anschließend wurde ich von unserer Abteilungsassistentin zu meinem Arbeitsplatz geführt. Es ist ein offener Arbeitsplatz in einem Großraumbüro. Zum Glück habe ich keinen Platz in der Mitte des Raums bekommen, sondern einen Platz am Fenster. Der Blick aus dem 47. Stock auf Shanghai ist unbeschreiblich. Ich werde die nächsten Tage mal ein paar Fotos machen müssen und werde diese dann hier einstellen.

Im Anschluss daran wurde ich von einem mir zugeteilten Mentor, halb Chinese/Malaie, in der Abteilung vorgestellt. Wahnsinn, wie viele Kollegen in meiner Abteilung arbeiten, ca. 80 würde ich schätzen. Die ganzen Namen konnte ich mir bei Weitem nicht merken. :-)

Der Rest des Tages war unspektakulär und geprägt von Formularen, die ich ausfüllen musste und Email lesen.

Alle waren sehr nett und freundlich. Ich war überrascht, wie gut viele Chinesen dort Englisch sprachen. Das hatte ich so nicht in Erinnerung als ich vor 6 Jahren hier schon mal gearbeitet hatte.

Ich bin gespannt, wie sich die nächsten Tage so entwickeln und wie dann irgendwann mal mein erstes Projekt hier aussehen wird.

Hier noch ein paar Fotos von gestern, die ich auf einer Fähre von Pudong nach Puxi geschossen habe:


Posted by Claudio at 01:55 PM | Comments (3)

September 06, 2010

Arbeit - morgen gehts los!

So, nach 4 Wochen hat auch meine Freizeit ein Ende und ich werde morgen hier in Shanghai meinen Job beginnen. Bin sehr gespannt, was mich dort erwarten wird und welches Projekt ich als erstes zugeteilt bekommen werde.

Ansonsten bin ich hier heute das erste Mal mit dem Bus gefahren. Das klingt komisch, ist aber so. Hier sind die Busfahrpläne an den Haltestellen leider nur auf Chinesisch, so dass man nie weiss, wohin die Busse eigentlich fahren. Jetzt habe ich gestern bei Google Maps gesehen, dass man sich Routen von A->B auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzeigen lassen kann. Also habe ich mir gleich mal den Weg von unserem Zuhause zur Arbeit anzeigen lassen. Wenn ich eben mit dem Bus fahren wollen würde, müsste ich erstmal die Fähre nach Puxi nehmen und dort in den 24-er Bus einsteigen. Das Ganze habe ich heute mal ausprobiert, Fähre war kein Problem, kostet 0.5 RMB ( ca. 0.07 Euro). Die Bushaltestelle zu finden war allerdings viel schwieriger. Erst nach ner halbe Stunde Suche habe ich sie dann doch in der Nähe der Fähre in einer Seitenstrasse der Fuxing Dong Lu gefunden. Dort ist ein kleiner Busbahnhof, den man als solches aber nicht wirklich auf den ersten Blick erkennt. Von dort fährt man ohne Umsteigen zur Nanjing Xi Lu, die Strasse meiner Arbeit (Einheitspreis 2 RMB / ca. 0.30 Euro). Zieht man die 30 Minuten Suche ab, schafft man das Ganze in 45-50 Minuten. Selbst von uns zur Ubahn laufen und mit der Ubahn zur Arbeit wird es wahrscheinlich nicht schneller gehen, aber das werde ich morgen mal ausprobieren und mich dabei mit Anzug und Krawatte in die völlig überfüllte Ubahn der Linie 2 stellen. Auweh zwick....

Posted by Claudio at 03:54 PM | Comments (3)

September 05, 2010

Wäscherei in Shanghai Pudong

Da kommenden Dienstag hier auch endlich meine Arbeit beginnt und Bügeleisen und -brett noch in unserem Container auf dem Indischen Ozean schlummern hatte ich in den vergangenen Tagen hier im Umkreis um unsere Wohnung nach einer Wäscherei gesucht. Schließlich bin ich in der Shangcheng Lu (Ecke Pucheng Lu) fündig geworden. "ilSA Laundry", eine Wäschereikette hat dort einen kleinen Shop, nur ca. 5 Minuten von unserem neuen Heim entfernt.

Dort habe ich letzte Woche meine zwei Anzüge und etliche Hemden zum Waschen und Bügeln gebracht. Man will ja an seinem ersten Arbeitstag nicht gleich unbedingt negativ auffallen :-)

Hab die Wäsche heute wieder abgeholt. Während Anzüge im Verhältnis zu München relativ günstig sind (35 RMB / ca. 4 Euro) kosten gebügelte Hemden ungefähr genauso viel wie in München (15 RMB / ca. 2 Euro). Naja, auf jedem Fall bin ich für den ersten Arbeitstag gerüstet :-)

Posted by Claudio at 02:02 PM | Comments (0)

Wochenende - Einkaufen für die Wohnung

Dieses Wochenende war geprägt von Einkäufen für die Wohnung, schließlich mussten wir uns ja komplett neu einrichten und unser Container ist ja leider immer noch nicht angekommen.

Für Küchenutensilien empfiehlt sich das Hotel Supply Kaufhaus an der Krezung Fangdian Lu / Central Yanggao Lu. Auf 2 Stockwerken kann man dort Sachen wie Besteck, Gläser, Pfannen, Töpfe, Gedeck und noch vieles mehr erstehen. Mit vollen Kartons sind wir anschließend wieder heimgefahren.

Wir haben noch lange nicht alles was wir brauchen, aber so langsam lebt es sich ganz gut hier in der Wohnung.

Posted by Claudio at 01:53 PM | Comments (0)

September 04, 2010

Pudong

Ich muss verstärkt damit beginnen, hier auch mal Fotos während meinen Fußmärschen durch die Stadt zu machen. Hier daher mal der erste Schnappschuss. Geschossen an der Uferpromenade in Pudong. Auf dem Foto zu sehen sind links der Jinmao Tower, in dem sich ab dem 5x. Stock das Grand Hyatt Hotel befindet und ganz oben die Bar Cloud9. Lange galt der Jinmao Tower als das höchste Gebäude Chinas bis 2008? gleich daneben das Shanghai World Financial Center seine Pforten geöffnet hat. Noch größer, noch höher, noch imposanter. Der "Flaschenöffner", wie wir ihn hier bezeichnen hat die höchste Aussichtsplattform der Welt. Auf knapp 500m kann man im, ich glaube, 100. Stock über die Stadt schauen. Sehr imposant, wenn man einen guten Tag ohne Smog erwischt :-)

Posted by Claudio at 03:48 AM | Comments (0)

Wochenende - Gebäck vom deutschen Bäcker

Endlich Wochenende! Wir haben uns unter der Woche online bei Abendbrot, einer deutschen Bäckerei für Samstag morgen frisches Gebäck bestellt. Tatsächlich, die Lieferung erfolgte einwandfrei direkt vor unsere Wohnungstür. Sehr angenehm nach dem Aufstehen einfach vor die Tür zu gucken und zu sehen, dass da was frisches zum Essen liegt :-)

Der Laib Brot wird erstmal eingefroren, die Semmeln schmecken wirklich sehr gut. Allein die Laugenstange ist ein wenig zu weich für unseren Geschmack.

Dennoch, Abendbrot hat ein sehr breites Angebot und es tut gut mal wieder etwas Bekanntes aus der Heimat essen zu können.

Posted by Claudio at 03:40 AM | Comments (1)

September 03, 2010

Wäsche waschen - aber welcher Knopf ist der Richtige?

Wir wohnen zum Glück in einer Wohnung mit einer sehr guten Waschmaschine, die vor allem auch eine Warmwasserfunktion besitzt. Dies ist hier keinesfalls Standard. Die rotzenden Chinesen waschen hier grundsätzlich mit kaltem Wasser. Kein Wunder, dass die Wäsche da nie sauber wird.

Wir haben nur das folgende Problem:

Kein Plan - welche Einstellung die Richtige ist. Also was machen nichtsahnende Westler in China. Sie machen Fotos von Sachen, die sie nicht verstehen und gehen zu Jemanden der bissi Englisch spricht und lassen sich des übersetzen.

Gesagt getan, ich Foto von den Knöpfen gemacht und ab zur Superbrandmall in den Bestbuy. Die Verkäuferin sprach zwar kein Englisch, konnte mich dann mit meinem gebrochenen Chinesisch und dem Bild auf der Digicam dann doch verständlich machen. Sehr hilfsbereit hat sie erstmal die Einstellungen auf Chinesisch für mich auf ein Blatt Papier abgeschrieben und ist dann im Bestbuy um diejenigen Waschmaschinen herumgegangen, die sowohl Chinesisch als auch Lateinische Schriftzeichen auf den Maschinen stehen hatten. Dann hat sie die chinesischen Zeichen mit denen auf der Maschine verglichen und sofern sich diese gedeckt haben, hat sie mir freundlicherweise das entsprechende Wort auf Englisch daneben geschrieben. Die ganze Prozedur hat ca. 30 Minuten gedauert. Wie bei allem in China, man muss überall genügend Zeit und Geduld mitbringen.

Hier der besagte Zettel, der uns jetzt helfen wird unsere Spülmaschine bedienen zu können ;-)

Posted by Claudio at 12:36 PM | Comments (2)

Ummelden beim deutschen Generalkonsulat

Heute war ein weiterer Tag gekennzeichnet durch Behördengänge. Ich bin heute morgen zum Generalkonsulat rüber nach Puxi gefahren (wir wohnen in Pudong).

Adresse:
14. Stock, New Century Plaza
188 Wujiang Lu
Shanghai 200041
Tel.: (0086 - 21) 6217 1520
Fax: (0086 - 21) 6218 0004

Dort wollte ich mich offiziell ummelden, nachdem ich mich kurz vor meiner Abreise in Deutschland dort abgemeldet hatte.

Hoch in den 14. Stock des Gebäudes, in dem sich das Konsulat befindet, da hat mich gleich wieder eine Menschenmasse von Chinesen begrüßt, die sich dort wohl um ein Visum für Deutschland bemühten. Kurz nachdem ich mich von diesem Schock erholt habe konnte ich einen extra Schalter finden, der sich nicht mit Visas auseinandersetzt sondern lediglich für Konsularangelegenheiten zu Verfüung steht (Schalter 5).

Lediglich zwei Person vor mir in der Schlage. Frohen Mutes bin ich stolz wie Nachbars Lumpi dann an den Schalter gegangen, wo ich mich offiziell als in Shanghai lebender Deutscher anmelden wollte. .....Puste Kuchen. [Meeeep, gehen Sie zurück auf Los und versuchen Sie es nochmal; so habe ich mich gefühtl]. Ich, natürlich nur mit meinem Reisepass und der offiziellen Abmeldebestätigung ausgestattet, habe von dem freundlichen Deutschen hinter der Theke den Auftrag bekommen noch folgendes zu besorgen und wieder zu kommen:

- Anmeldeformular ausfüllen (hat mir der Beamte mitgegeben)
- Kopie des Reisepasses
- Kopie der Aufenthaltsgenehmigung (Residence Visa)
- Kopie der Abmeldebestätigung

Ich wollte schon Luft holen und mich lautstark über diesen Umstand auslassen bis mich der Herr darauf hingewiesen hat, dass man im 7. Stock desselben Gebäudes Fotokopien machen könne und ihm danach die Unterlagen nochmal vorbeibringen kann. Mein kurzzeitig grimmiger Gesichtsausdruck hat sich umgehend in eine erleichterte Grundhaltung verändert. Also runter in den 7. Stock, schnell Kopien gemacht für 1 Yuan pro Kopie (ca. 0,12 Euro), dann wieder hoch, nach kurzem Warten Zeug abgegeben und schließendlich die Anmeldebestätigung erhalten:

Na also, geht doch!

Posted by Claudio at 12:23 PM | Comments (0)

Registrieren bei der Polizei

Nachdem wir nun unsere permanente Wohnung gefunden haben, habe ich mich heute auf die Suche nach einer nahegelegenen Polizeidienststelle gemacht. Hier ist es so, dass man sich bei der örtlichen Polizei melden und eben registrieren lassen muss, damit Vater Staat auch immer weiss wo sich die Laoweis (Westler) aufhalten.

Schnell habe ich auch solch eine Dienststelle in der Shangcheng Lu (Strasse) Ecke Pucheng Lu gefunden. Dort hat man mich allerdings gleich zu einer anderen Polizeidienststelle in der 235 Ruashan Lu #18 (Tel. 58315543) verwiesen.

Da sich diese Station in der selben Strasse wie meine (Chinesisch) Schule befindet bin ich nach meinem Kurs heute dorthin gelaufen. Aufgrund meiner früheren Erfahrungen dieses Ablaufs betreffend dachte ich eigentlich, dass das alles recht schnell geht. Leider weit gefehlt - dort angekommen hat mir die Poliezibeamtin zu Verstehen gegeben, dass sie zur Registrierung folgende Unterlagen benötigen:

- Unterschriebener Mietvertrag auf Chinesisch im Original und als Kopie
- Ausweiskopie des Vermieters
- Kopie des Grundbucheintrags
- Bestätigung der jeweiligen Hausverwaltung (Management Property Agency), dass wir da auch wirklich wohnen?!?
- Sofern der Vertrag von einer Firma unterschrieben wurde, dann auch noch eine Bestätigung dieser Firma, für wen die Firma unterschrieben hat und wer in der Wohnung wohnt.
- Passkopie
- Kopie des Arbeitsvisums und der Aufenthaltsgenehmigung (Residence Visa)
- Kopie dervorläufigen Aufenthaltsbestätigung (Registration form of temporary residence), ein rosafarbener Zettel, sofern man vorher wo anders gewohnt hat wie z.b. in einem Hotel...siehe Bildchen:


Ja, ich denke ich probiers in nem Monat nochmal...

Posted by Claudio at 12:02 PM | Comments (0)

Taifun "Kompasu" zieht an Shanghai vorbei

Wie geschrieben wurden hier vorgestern vorsorglich wegen Taifun Kompasu alle Schulen geschlossen. Der Einschlag war geringer als befürchtet, so dass sich der Sturm vor der Küste gedreht hat und in Richtung Nord/Südkorea Fahrt aufgenommen hat, wo er gestern auch Schäden angerichtet hatte.

Ausser der Tatsache, dass wir auf dem Weg zu einem Restaurant nach ca. 2 Meter vor der Tür schon beide pitschnass waren und sich am Boden Knöchelhoch Wasser gestaut hatte, haben wir nicht viel von dem Sturm mitbekommen. Zum Glück.

Posted by Claudio at 01:12 AM | Comments (0)

September 02, 2010

Fotos von neuer Wohnung

Sodele, mehr als überfällig präsentieren wir Euch hier kommentarlos nun unsere ersten Fotos aus unserer neuen Wohnung.


Posted by Claudio at 12:29 PM | Comments (1)

Erster Blogeintrag aus unserer neuen Wohnung

Hallo Ihr Lieben,

endlich ist es soweit - hier ist der erste Eintrag aus unserer neuen Wohnung! Gestern sind wir hier mit Sack und Pack eingezogen, leider hatte das Internet noch nicht funktioniert. als ich heute beim Einkaufen von Sachen für die Wohnung war rief mich der Makler an und informierte mich, dass die Vermieterin mit einem Techniker heute den Internetzugang zum Laufen bringen wird. Ich war vorsichtig optimistich. Als ich vom Einkaufen heikam war der Techniker gerade am Rumstöpseln und Rumwursteln. Nach ner Stunde hat ers dann doch wirklich noch geschafft - hier ist der Beweis, dass es funzt :-)

Ich habe gehofft, dass das Internet hier etwas schneller wäre als im Hotel. Leider Fehlanzeige. Videos im Internet gucken geht leider nicht so flüssig wie bei uns in Deutschland. Da lernt man unsere 16 MBit Leitungen in Deutschland erstmal zu schätzen kennen!

Als ich dachte, dass jetzt alles passt, kommen auf einmal zwei weitere Chinesen in die Wohnung (hier schauts zwischenzeitlich aus wie auf dem Markt). Sie packen eine Satellitenschüssel aus einer grossen Tasche. Daneben meterlange Kabel. Da habe ich erstmal verstanden was die wollen - sie wollen uns mit der Satschüssel englische TV-Kanäle einspeisen. Sehr nett die Chinesen, allerdings gilt das vor allem in Richtung unserer Vermieterin. Sie war es schließlich, die dies veranlasst hatte.

Zurück zu unserer Vermieterin - dass sie aus der sehr sehr gehobenen Schicht Shanghais stammt, hatte mir ja unser Makler bereits erzählt. Jetzt erfuhren wir, dass sie sogar eine richtige Celebrity in China ist. Wenn wir das richtig verstanden haben, ist oder war sie Weltmeisterin im Volleyball und ist damit wohl reich geworden. Regina durfte gestern gleich mal mit ihr in ihrem nagelneuen Jaguar mitfahren und war spätestens nach der Fahrt schockiert - trotz Superschlitten und tausendfacher Einparkhilfe bleibt es dabei - Chinesen können einfach nicht Auto fahren :-)

Zurück zur Wohnung - ich bin sehr happy, dass Regina die Wohnung auch sehr gefällt. Zum Einzug wurden auch alle gewünschten Möbelstücke noch entfernt um der Wohnung mehr Luft zum Atmen zu geben. Es fehlt zwar noch an vielen Zubehör, aber es ist schon richtig gemütlich und der Ausblick auf den Fluss Abends entschädigt viele unserer Anstrengungen! Fotos folgen ebenfalls...

Posted by Claudio at 07:21 AM | Comments (2)

September 01, 2010

Auf gepackten Koffern

Sodele - unsere Koffer sind wieder mal gepackt. Wahnsinn wie viel das geworden ist, hätte nicht gedacht, dass wir soviel Neues Zeug im ersten Monat gekauft haben :-)

Der Taifun ist mehr oder weniger glimpflich an uns vorüber gegangen - ein bissl Regen aber das wars eigentlich.

In 15 Minuten holt uns der Makler ab und wir fahren dann gemeinsam rüber zur neuen Wohnung um die Übergabe durchzuführen. Bin ja mal gespannt ob alles klappt und die Wohnung in dem Zustand ist, wie wir uns das vorstellen. Es bleibt spannend....

Posted by Claudio at 07:03 AM | Comments (0)
                                                                                        © copyright 2005 by aSmallCity


Aug 2017
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    


Contact me
Time Zones: Check them out!
Mobile: on request
E-Mail: webmaster at pistolino dot de
ICQ/AIM/MSN: ICQ Online Status Indicator AIM Online Status Indicator MSN Online Status Indicator
VoiceIP:        


About this page
Archives
Recent Entries
Links
Files