September 28, 2011

Wieder in Shenzhen

und schwups bin ich inzwischen fuer die Arbeit wieder in Shenzhen. Gott sei Dank nur bis morgen....

Posted by Claudio at 06:02 PM | Comments (0)

September 27, 2011

Ubahnunglück in Shanghai

Schon irre - muss ich doch auf Tagesschau.de lesen, dass sich heute in Shanghai ein Ubahnunglück ereignet hat.

Anscheinend gab es einen Signalausfall woraufhin ein Zug auf einen anderen aufgefahren ist. Über 200 Verletzte und zahlreiche Schaulustige die nichts Besseres zu tun haben als einfach nur zu gucken, wie die Verletzten in Sicherheit gebracht wurden. Das erinnerst stark an meine eigenen Erfahrungen in ähnlichen Situationen in Shanghai.

Die Ubahn wurde für Stunden gesperrt.

Zum Tagesschau.de Artikel
Zum Shanghaidaily Artikel

Posted by Claudio at 05:00 PM | Comments (0)

Vorbereitung fuer unseren Taiwan Trip

Ausser unseren Hin/Rueckflug nach Taiwan diesen Freitag haben wir bisher noch nichts geplant oder gebucht. Die Zeit wird knapp aber so wie es aussieht werden wir die meisten Hotels und Zugtickets vor Ort buchen, da wir bisher nur einen Grobplan haben wie wir die Woche durch Taiwan reisen wollen. Bin mal gespannt ob es nicht zu optimistisch war Taiwan in einer Woche an der Kueste entlang mit dem Zug/Bus zu Umreisen.

Posted by Claudio at 04:11 AM | Comments (0)

September 24, 2011

Fotos aus Bali - Part II

Bei dieser Gelegenheit hab ich meinen Rechner mal ein paar Stunden laufen lassen und auch gleich unsere Balifotos vom April online gestellt - mehr dazu hier. Viel Spass!

Posted by Claudio at 09:51 AM | Comments (0)

Fotos aus Seoul - Part II

So, nun ist auch der Rest unserer Seoul Fotos online - mehr dazu hier. Viel Spass!

Posted by Claudio at 05:24 AM | Comments (0)

Selbst auferlegte Internetzensur

Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Blog jemals ein derartiges Interesse wecken könnte wie es derzeit den Anschein hat. Klar, dieses Blog ist öffentlich zugänglich und beinhaltet Privates. Vielleicht war es etwas naiv zu glauben, dass sich ausser den engsten Freunden sowieso niemand für unsere Erlebnisse interessieren würde.

Die letzten Wochen zeigen jedoch, dass dieses Blog auch in Teilen der deutschen Community in Shanghai dank Google bekannt geworden ist, womit ich prinzipiell kein Problem habe, schliesslich verfasse ich ja auch hoffentlich interessant, allgemeine Beiträge zum Leben in Shanghai für all Diejenigen, die vorhaben hierher zu ziehen oder neu in der Stadt sind.

Auf der anderen Seite gilt es den Spagat hinzubekommen bei dem unsere Privatsphäre gewahrt bleibt. Daher werde ich mich wohl in Zukunft mit "zu" persönlichen Einträgen und Meinungen zurückhalten müssen. In dieser Hinsicht ist Shanghai ein Dorf und Infos jeglicher Art machen besonders in der deutschen Community hier schnell die Runde. Wie weit "zu persönlich" geht ist selbstverständlich rein subjektiv. Manche würden das Einstellen von Urlaubsfotos schon in diese Kategorie stellen. Soweit würde ich persönlich nicht gehen wollen. Die Alternative wäre dieses Blog Freunden nur mittels eines Passworts zugänglich zu machen, was ich aus den oben genannten Gründen eigentlich nie wollte.

Ich hoffe auf Euer Verständnis.

Posted by Claudio at 04:48 AM | Comments (0)

Cirque du Soleil - Saltimbanco Show in Shanghai

Die gestrige Cirque du Soleil Veranstaltung hier in Shanghai war wirklich schön. Sie fand in der neuen Mercedes Benz Arena statt, die hier letztes Jahr im Zuge der Weltexpo errichtet wurde.


Sehr beeindruckende Artisten und eine schöne und lustige Show wurde uns da geboten. Wir hatten zwar Plätze relative weit oben auf den Rängen, wodurch wir die Kostüme und Mimiken der Artisten nicht im Detail erkennen konnten, aber dafür einen guten Blick auf die Bühne.


Posted by Claudio at 03:43 AM | Comments (0)

Wenn ein Bonsai leise "Servus" sagt...

Traurig aber wahr, mein Bonsai machts nimma lang. Vor Kurzem hat er noch gespriesst bis zum geht nicht mehr und jetzt sind auf einmal 3/4 der Bonsaiblätter abgefallen. Mein letzter Rettungsversuch blieb wohl auch ergebnislos. Reichlich Wassernachschub hat nicht helfen können.


Hat Jemand eine Idee wie ich ihn doch noch retten kann?

Posted by Claudio at 03:38 AM | Comments (1)

September 23, 2011

Auslaender in Shanghai

Hab gestern einen Artikel in der Shanghaidaily ueber Auslander in Shanghai und ihre Gemuetszustaende in einer fremden Kultur gelesen, den ich Euch nicht vorenthalten moechte. Daher kopiere ich ihn hier einfach rein:

"
Homesick in Shanghai

WITH all the praise heaped on Shanghai, it's easy to forget that new arrivals can feel homesick, and wish they were elsewhere. Judith Tietel reports on Shang-highs and Shang-lows.

When Anna stepped off the plane on her first day in Shanghai two months ago, she felt a huge wave of euphoria. She took a taxi to her Chinese host family.

The 25-year-old German student from Rostock was impressed with the modern landscape outside the window, she felt the warm wind on her face and felt very happy. But it didn't take long, around three weeks, until the exhilaration gave way to other feelings.

Soon the Chinese language student, who asked that her surname not be used, realized that everything was very, and uncomfortably, different from her home country - the food, the culture, the language and the climate.

The weather was too hot and humid, she was always perspiring; she was always pushed and shoved in crowds, especially in the Metro; people were often late for appointments; and she missed her "normal" wholemeal breads and cheeses.

"I expected it to be different but nonetheless it wasn't easy all the time. For example the taxi-drivers never understood me, in most restaurants there was no chance to get a fork and a knife instead of chopsticks and my host family thought that coming home at 10pm is already late."

In the evenings there were painful feelings, a bit of anxiety, a bit of loneliness, feeling down in the dumps and missing the good old place called home.

Anna is not alone, many expats in Shanghai feel homesick, some for a short while, some have occasional pangs, some never get used to the city.

American psychologist Christine Forte, who has been working in Shanghai for two years, says there is indeed a phenomenon called homesickness.

"It's part of the concept of culture shock," says Forte, who works at the Shanghai International Mental Health Association (SIMHA), which was started in 2009. It's an interdisciplinary group of 40 therapists serving different nationalities.

Culture shock is generally defined as a state of bewilderment and distress when suddenly exposed to a new, strange or foreign social and cultural environment. There's uncertainty and anxiety and all the familiar social signposts and cues are missing. For some people, it's traumatic.

Forte says people who move to a foreign country pass through as many as four phases: the honeymoon phase, the negotiation phase, the adjustment phase and finally, if they get that far, the mastery phase.

"In the beginning, everything is new, exciting and interesting. We call that honeymoon phase. But after a while people start realizing there are parts of their new reality that they really don't like. "

Everything is different from what they are used to and that's the way it will be every day. They start to realize that they won't go home soon.

"In that negotiation phase, it's common for people to get homesick," says Forte. "They become angry very easily, get frustrated and start complaining. Normal things start to stress them out." Some people call it the "crisis phase."

Many people tend to idealize home.

After a while, people start accepting, adjusting and learning how to deal with the new culture. To get to the mastery phase takes a long time and that includes getting to know the language and culture.

"A lot of expats in Shanghai never reach the mastery phase," she says.

Richard, a 31-year-old American from Philadelphia, has been in Shanghai for seven months, working for a trading company.

"In the beginning, I was out every evening. I went to all the clubs and had a lot of fun," he says, asking that his surname not be used. "But then I realized I needed to come back to a normal life again and that is really hard in Shanghai. You need hours to find the right shops for the things you need, you need hours to find the right way. And everywhere it's always busy, crowded, noisy. Sometimes I really miss home."

Even if people manage to make it to the third adjustment phase, it's normal to feel occasionally homesickness. Forte sees many problems, especially in some expats who stay for a longer time.

"The biggest areas are relationship problems, anxiety, anger and depression," she says. "Shanghai seems to bring a lot of tumult into relationships. Especially women, who followed their partner to China, have to deal with homesickness."

If the feeling of homesickness becomes too strong, some people might slide into isolation and depression. SIMHA is one place where they can find help.

"It (adjustment and dealing with culture shock) depends on who you are in the beginning," says Barbara J. Shaya, president of the association. "Some people come out of it very easily, but some people start to isolate themselves, they don't make friends or go out. They start texting home, e-mailing home, Skype-ing home."

She calls the possibilities great but says they can be dangerous. "If it's your only way to spend your days, it takes away the space to create a new life. And Shang-high becomes Shangh-low for you."

The advice is pretty standard. Find satisfying and engaging activities and build friendships and relationships. Human connections are essential. Be prepared for bad days.

Learning Chinese is one of the best ways to adjust. When people know how to talk to taxi drivers, bargain in shops and talk to people in the street, they feel much more comfortable.

"I don't want to go back to Germany anymore," says Paul, age 39, from Breman, who has been in the city for more than six years and is enjoying himself a lot.

"I only felt homesick a few times," he says, also asking that his surname not be published. "I think it's because I met a wonderful woman in my first weeks here and from then on all I felt was love." They have been married for two years.

His advice to ward of homesickness: stay engaged, make new friends, share with others, establish a personal routine and remember that time flies, so enjoy the experience and make the best of it.
"

Posted by Claudio at 07:28 AM | Comments (0)

Wenig Zeit zum Schreiben

Sorry, ich komme derzeit nicht gross zum Schreiben. Dieses Wochenende ist auch wieder voll mit einem Besuch beim Circle du Soleil heut Abend, dem Oktoberfest morgen Abend und dem Startschuss fuer unser firmeninternes Fussballturnier am Sonntag. Fuer unseren Taiwantrip haben wir auch nicht nichts organisiert. Zumindest hat Regina jetzt aus der Bibliothek noch einen Taiwanreisefuehrer auftreiben koennen.

Wenn Jemand von Euch schon mal in Taiwan war und irgendwelche Reisetipps hat, dann freuen wir uns auf Euer Feedback.

Posted by Claudio at 07:08 AM | Comments (0)

September 20, 2011

Reiseführer über Taiwan in China kaufen

Es grenzt an Unmöglichkeit - versuch mal in China einen Reiseführer über Taiwan zu kaufen. Das wird nicht, denn es ist (wie wir jetzt selbst erfahren durften) verboten Taiwan-Reiseführer in China zu verkaufen...hmpf!

Ausser unseren Flug haben wir bisher nichts für Taiwan organisiert - das kann ja was werden wenn wir ohne Plan dort Ende September ankommen.

Posted by Claudio at 01:21 AM | Comments (0)

Happy Birthday, Joerg!

Lieber Jörg, zu Deinem heutigen Geburtstag wünschen wir Dir alles Liebe und Gute. Feiert schön...

Posted by Claudio at 01:19 AM | Comments (0)

September 18, 2011

Fotos aus Seoul

Schaffs leider jetzt nicht mehr Fotos hochzuladen, daher nur ein kleiner Vorgeschmack von dem was wir in Seoul erlebt haben. Wenn ich dazukomme muss ich hier auch noch zusammenfassen, was wir uns alles angesehen haben.

Posted by Claudio at 03:37 PM | Comments (0)

September 15, 2011

Happy Birthday, Mike!

Zeit wirds für einen Geburtstagsgruß! Herzlichen Glückwunsch und alles Gute wünschen wir Dir, lieber Mike, zu Deinem heutigen Geburtstag. Feier schön und lass es am Samstag auf der Wiesn so richtig krachen!

Liebe Grüße aus Shanghai

Posted by Claudio at 03:12 PM | Comments (0)

September 12, 2011

Zurück aus Seoul

So, sind eben wieder in Shanghai angekommen von unserem 3 Tagestrip nach Seoul. Haben super viele Fotos geschossen, die ich nach und nach mal online stellen muss. War ein toller Ausflug. Seoul hat echt was zu bieten und dort geht es um einiges zivilisierter zu als hier, sehr angenehme Abwechslung.

Posted by Claudio at 04:48 PM | Comments (1)

September 11, 2011

Seoul

Wir sind gut angekommen. Seoul hat was, vor allem geht es hier zivilisiert zu und es herrscht nicht so eine Hektik. Mehr von daheim

Posted by Claudio at 12:41 PM | Comments (0)

September 09, 2011

Abflug nach Seoul

Sodele, sitzen jetzt am Flughafen Richtung Seoul. Wir sind gespannt auf Korea und was uns dort erwarten wird. Wettervorhersage ist nicht wirklich gut aber was soll's.
Wünschen Euch ein schönes Wochenende.

Posted by Claudio at 02:20 PM | Comments (0)

September 08, 2011

Chinas Arbeitnehmer machen gerne mal blau

Ich hab es ja schon geahnt und jetzt habe ich auch noch die Bestaetigung! Ich musste schmunzeln als ich juengst einen Shanghaidaily-Artikel las.

Es kommt in der Arbeit haeufig vor, dass von heute auf morgen Mitarbeiter krank sind, vor allem zu Zeiten wenn es ein bissl stressiger wird sind sie auf einmal nicht da. Grund - sie sind krank geschrieben. Klar, das kann immer mal passieren und dagegen ist ja nichts auszusetzen aber es faellt schon auf, wann diese Krankzeiten erfolgen. Das Beste daran ist, dass sie am Tag 1 schon genau wissen, dass sie x Tage krank sein werden.

Der besagte Artikel greift dieses Thema auf und fuehrt das Verhalten auch darauf zurueck, dass die Mitarbeiter in China generell weniger Urlaubstage bekommen als in anderen Laendern auf dieser Welt. Der einfachste Weg fuer sie an mehr freie Tage zu kommen ist einfach mal blau zu machen. Klingt einfach, ist es auch wie die Praxis zeigt. Bloed nur, wenn man den kranken dann zufaellig Abends in ner Bar trifft oder tagsueber am Flughafen in Richtung Urlaub, wenn man selbst grad geschaeftlich am Flughafen unterwegs ist - alles schon passiert ;-)

Posted by Claudio at 03:41 PM | Comments (0)

Feuerzeuge an Flughaefen in China

Ein leidiges Thema fuer Raucher oder Touristen, die gerne jegliche Art von Feuerzeuge nach ihrem Chinaaufenthalt mit nach Hause nehmen moechten.

An Flughaefen in China ist die Mitnahme von Feuerzeugen strikt untersagt. Nicht mal im aufgegebenen Gepaeckstueck ist die Mitnahme erlaubt. Beim Check-in wieder das Gepaeck gescannt und wenn das rote Laempchen anfaengt zu blicken und ein schriller Ton ertoent, dann heisst es "nachsitzen". Der freundliche Herr mit der grauen Muetze legt Dir den Koffer auf einen Tisch und Du darfst ihn brav oeffnen und die Nadel im Heuhaufen das Feuerzeug suchen und anschliessend abgeben.

Einziger Trost, an manchen Flughaefen kann man nach der Landung nachdem man sein Gepaeck abgeholt hat am Ausgang zuvor beim Checkin wiederum abgenommene Feuerzeuge kostenlos mitnehmen.

No further comments...

Posted by Claudio at 03:30 PM | Comments (0)

Gepaeckaufbewahrung am Flughafen Shanghai Pudong

Habe es bisher selbst nicht benoetigt, daher kannte ich mich in dieser Materie bisher nicht aus.

Nachdem ich aber morgen von Shenzhen zurueck nach Shanghai fliegen werde und ich aber nicht mehr nach Hause fahren moechte um dann ne Stunde spaeter wieder zum Flughafen zurueckzufahren plane ich mein Gepaeck am Flughafen zwischen zu lagern ehe wir dann morgen Abend nach Seoul fliegen.

Die Sachen fuer Seoul hatte ich am Wochenende schon vorgepackt und R. wird dann mit dem Koffer abends zum Airport kommen, wo ich sie treffen werde.

Also nach ein bischen Recherche bin ich fuendig geworden. Es gibt ein Luggage Storage am Pudong Airport und zwar:

- entweder in der Domestic Arrival Hall (zwischen Tuer 8-9), oder
- in der Domestic Departure Hall (zwischen Tuer 5-6)
- in der International Arrival Hall (zwischen Tuer 10-11), oder
- in der International Departure Hall (zwischen Tuer 14-15)

Oeffnungszeiten sind von 6:00– zum letzten Flieger

Man beachte, dass man sein Flugticket und seinen Pass vorzeigen muss.

Posted by Claudio at 03:14 PM | Comments (0)

September 04, 2011

Nächste Woche - Wieder nach Shenzhen

Montag Morgen, 4 Uhr. Fertig machen, Koffer packen und wieder auf zum Flughafen und wieder zurück nach Shenzhen. Bin für meine Verhältnisse momentan viel unterwegs. Wird Zeit, dass es wieder mal ein bisschen ruhiger wird. Von der Angst einer Rezession wie sie derzeit in Europa oder den USA zu lesen ist, ist hier in China bisher noch nichts zu spüren.

Wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Posted by Claudio at 10:54 PM | Comments (0)
                                                                                        © copyright 2005 by aSmallCity


Aug 2017
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    


Contact me
Time Zones: Check them out!
Mobile: on request
E-Mail: webmaster at pistolino dot de
ICQ/AIM/MSN: ICQ Online Status Indicator AIM Online Status Indicator MSN Online Status Indicator
VoiceIP:        


About this page
Archives
Recent Entries
Links
Files